• 59 Posts
  • 115 Comments
Joined 9M ago
cake
Cake day: Jun 01, 2023

help-circle
rss

5 Jahren mit flächendeckendem High Speed Internet

Aber dafür alles mit zwei Fasern und abgesichert mit QKD!




Was ist eure Vision für eure / euer Stadt, Land, Fluss, im Jahr 2070?
Man wirft den Ländern im DACH Raum, besonders Deutschland, gerne mal vor, dass es kein richtiges Langzeitkonzept gibt. Natürlich gibt es hier und da ein paar lose Ideen, aber ein großer Wurf kommt doch eher selten vor. Darum mal die Frage, welche Utopie oder welches Großprojekt würdet ihr gerne bis 2070 bei euch in der Region verwirklicht sehen?
fedilink

Ausgeprägtes Verlangen nach den primären und/oder sekundären Geschlechtsmerkmalen des anderen Geschlechts.

( ͡° ͜ʖ ͡°)

SCNR


Hah, aber mal das /s beiseite, es wäre schon ganz groß wenn es in Deutschland mal wirklich solche großen Langzeitprojekte geben würde. Aber hier wird ja immer eher von Zwölf bis Mittag gedacht.


[DE] Bahn will Mobilfunkempfang durch Lasern von Fenstern verbessern
[Archive Link](https://archive.ph/wjakJ) Anscheinend handelt es sich hierbei um eine Lasergravur von [Nu Glass](https://innovationorigins.com/en/laser-treatment-makes-trains-permeable-to-mobile-network-signals/) in einer Metallfolie die zum Wärmeschutz in den Gläsern der Wagen eingelassen ist. Lasergravur und Cutting sind, auch wenn es einer der langweiligsten Anwendungen für Laser sind, immer noch die wichtigsten, zumindest die Umsatzstärksten.
fedilink



Liebes Mettwurstkaninchen, vielen Dank für deine Einreichung, aber das Thema wird schon aufgrund von einer Meldung von Spiegel Online besprochen: https://feddit.de/post/2056649


Liebes Mettwurstkaninchen, danke für deine Einreichung, aber das Thema wird schon aufgrund einer Meldung vom Bayrischen Rundfunk diskutiert: https://feddit.de/post/2054932


“weisst du, mein Vater ist zu jedem seiner Kunden mit Fahrrad und Anhänger gefahren!”


Hallo Gigachad, danke für deine Einreichung, aber das Thema wird hier schon aufgrund einer anderen Meldung diskutiert: https://feddit.de/post/1987142


>Das Geld für Freiwilligendienste soll gekürzt werden. Auch bei den Eingliederungshilfen in den Arbeitsmarkt nach längerer Arbeitslosigkeit bei Bürgergeld-Bezug wird gespart, genau wie bei den Mitteln für Migrationsberatung für Erwachsene und Jugendliche. [Archive Link](https://archive.ph/4ZE4a)
fedilink


Chinesische Doktoranden spät Abends im Büro erwischt hat, an Computern die nicht ihre waren und andere komische Sachen.

Und die sind dabei nicht mal wirklich vorsichtig oder versuchen wenigstens unauffällig zu sein. Man stellt sich bei so Spionageschichten immer etwas in die Richtung James Bond vor, bekommt aber in der Realität nur Johnny English.



Diese Community ist aber auch erst 2 Monate alt, !deutschland@feddit.de gibt es hingegen schon zwei Jahre, also hat diese Teilung eher “historische” Gründe.



Edit: Oha, ich glaube falsche c/, weil Deutschland und Bundestag…verzeiht…

Ach ist schon okay, die Grundaussage trifft ja auf alle zu.



Oh gar nicht gesehen. Klassisch Tagesspiegel, die Artikel werden nicht in Word sonder in Wordpress vorgeschrieben und statt zu speichern wird einfach veröffentlicht. Die endgültige Fassung steht dann Morgen ohne Fehler in der Printausgabe…

Der Titel ist übrigens schon korrigiert:

Vermeintliche Bundeswehrsoldaten rufen „Heil, Selenskyj“ und räumen Haus einer Familie leer




Auch sonst stößt der neue Name noch auf Hürden. So wurde die Domain x.com, die momentan auf Twitter umleitet, in Indonesien vorübergehend blockiert – weil die Domain Assoziationen mit pornografischen Inhalten hervorrufe.

tja



Es wird Zeit für neue Banner!
Tach Allerseits, wie schon im [Feedbackfaden angekündigt](https://feddit.de/post/1797999), wollen wir neue Banner! Vorschläge und Einreichungen dazu gerne in diesem Faden als Kommentar. ## Welche Bilder sind gewünscht Die Bilder sollten ungefähr ein **Verhältnis von 6:1** haben. Andere Bilder gehen natürlich auch, würden dann aber entsprechend geschnitten werden. **Thematisch** ist alles möglich, was einen Bezug zur DACH Region hat. Wichtig ist natürlich, dass ihr die Bildrechte besitzt, bzw. die Bilder frei verwendet werden dürfen. ## Bis wann ist Einsendeschluss? Der Faden wird am 06.08. geschlossen.
fedilink



Hallo @ndsvw@feddit.de, danke für deinen Link, aber das Thema in dem von dir eingereichten Artikel wird schon hier diskutiert.



Hallo Temperche, danke für deinen Link, aber das Thema wird schon aufgrund eines anderen Artikels hier besprochen.


KW 29 | Feedbackfaden
lock
[Zum alten Feedbackfaden](https://feddit.de/post/1634647) ## Was war Eine weitere Woche ist vergangen und das heißt es ist wieder zeit für einen neuen Feedbackfaden. Nachdem wir letzte Woche neue Regeln erlassen haben hat sich nicht sonderlich viel getan und ein wenig Alltag ist eingekehrt. ## Feedback Nun zum eigentlichen Thema des Feedbackfadens. Wir mods haben also unseren Elfenbeinturm verlassen um das Volk zu befragen und unsere Erkenntnisse mitzuteilen. ### Auswertung In der letzten Woche hatten wir euch zu den neuen Regeln befragt. Zum Thema **banevasion** gab es nicht so viel Feedback, aber warum auch, da ist die Sache nun wirklich klar. Beim Thema **Beleidigung** war die Lage etwas anders, aber der allgemeine Wunsch war doch eher in dubio pro reo zu Moderieren. Entsprechend werden wir mehr Sachen stehen lassen. Sollten sich die Reports häufen werden wir aber auch hier durchgreifen. ### Verschwörungsmythen Diesmal geht es darum, wie wir mit **Verschwörungsmythen** umgehen sollen. In der letzten Woche erhielten wir dazu Reports und ihr wart euch auch recht einig, allerdings haben wir dazu keine Regel. Klar ist, dass wir hier (rechten) Verschwörungsmythen keine Plattform bieten wollen. Unklar ist, wie genau wir diesen Anspruch ausgestalten wollen. Sollen entsprechende Beiträge nur gelöscht werden oder soll das ganze auch noch mit einem Bann geahndet werden? ### Hundepfeifen Uns hat folgende [Kritik](https://feddit.de/comment/1305109) erreicht. Die Frage ob wir Nutzer, die [rechte Hundepfeifen](https://de.wikipedia.org/wiki/Hundepfeifen-Politik) verwenden, aus DACH ausschließen wollen, würden wir gerne an euch weitergeben. Als Erinnerung eine kurze inhaltliche Zusammenfassung des gelöschten Kommentars: Da alle nicht-rechts außen Parteien sich schwer tun, ernsthafte Voraussetzungen und Erwartungen an neue (oder auch alte) Staatsbürger zu artikulieren, haben wir nicht assimilierte, kulturell inkompatible und ökonomisch nicht verwertbare Problemgruppen im Land. Hier der volle [Kontext](https://feddit.de/modlog?page=1&userId=1115501). Sollen wir weiterhin solche Kommentare löschen und die Nutzer bannen, oder möchtet ihr diese Rethorik im Diskurs lesen? ## Was wird Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, unterstützt uns jetzt der [@Dachbot@feddit.de](https://feddit.de/u/Dachbot) bei der Moderation. Dieser wurde von [@squaresinger@feddit.de](https://feddit.de/u/squaresinger) in der Skriptsprache Python geschrieben und dem Fedivers zur verfügung gestellt. Danke dafür. Zur Zeit kümmert sich Dachbot nur um Doppelposts, das wird sich aber wahrscheinlich in Zukunft noch ändern. ### Wir brauchen ein neues Banner! Es wird zeit für ein neues Banner! Das erste mal gibt es noch kein Thema, aber aus der DACH-Region sollte es schon sein. Genaueres werden wir zu einem späteren Zeitpunkt in einem eigenem Faden bekannt geben. ### Das Pin Karusell Zum Abschluss noch ein Hinweis auf die angepinnten Posts die kommen werden: - Montag: Musik - Mittwoch: Laber - Freitag: Region / Blase - Sonntag: Feedback
fedilink

Hallo @Korne127@lemmy.world, danke für deine Einreichung, leider handelt es sich hierbei um eine Wiedereinreichung, welche hier schon besprochen wird.





Täter und Täterinnen

Ach in dem Fall ist das generische Maskulinum plötzlich doch nicht mehr ausreichend? Uii.


>Die Aktivisten der "Letzten Generation" blockieren in Berlin immer wieder den Verkehr. Ist die Gruppe deshalb eine kriminelle Vereinigung? Nein, sagt die Senatsjustizverwaltung. Doch die Entscheidung könnte sich noch ändern. >Die Senatsjustizverwaltung teilt die Einschätzung der Berliner Strafverfolgungsbehörden, die "Letzte Generation" nicht als kriminelle Vereinigung einzustufen. Das ist zwar eine Berliner Entscheidung, sollte aber auch darüber hinaus interessant sein.
fedilink


In Syrien habe ich es wie jeder Mann und jede Frau vermieden, in der Öffentlichkeit Eis zu essen, vor allem nicht in der Waffel. Es gilt als vulgäres, obszönes Verhalten. Früher kauften wir im Falle einer Speiseeisvertilgung eine große Box für die Familie, nahmen das Eis mit nach Hause, schlossen die Tür - und ließen es uns schmecken.

In vielen konservativen Gesellschaften, dazu zählt Syrien in gewissem Sinn definitiv, wird - speziell von Frauen - erwartet, dass sie in der Öffentlichkeit eine zurückhaltende und respektvolle Haltung zeigen. Das Verspeisen von Speiseeis und anderen Mahlzeiten, die als phallisch geformt angesehen werden könnten, würden als provokant oder anstößig empfunden werden. Eine Banane sollte deswegen vor dem Verzehr in Scheibchen geschnitten werden, für Karotten gilt ähnliches, was schade ist, wo sie beim Reinbeißen so schön knacken. Bei der Gurke finde ich es weniger störend, die esse ich jedenfalls eher selten am Stück.

Aus dem Originaltext. (hier bei Genios) Ist ja eigentlich noch absurder. Es scheint also in konservativen Kreisen in Syrien nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer unschicklich zu sein Eis und “phallische” Speisen zu essen.


Damit hat er natürlich einerseits völlig recht – und blendet andererseits aus, dass die Sexualisierung völlig normaler Alltagsangelegenheiten in Deutschland eben, leider, für viele völlig normaler Alltag ist. Von wegen Steinzeitmenschen, die in eine vorbildlich fortschrittliche Gesellschaft kommen: Das Online-Magazin „Watson“ hat schon 2015 einen (hoffentlich) ironisch gemeinten Beitrag über die „fünf eisernen Regeln“ gemacht, die Frauen zu beachten hätten, wenn sie in der Öffentlichkeit eine Banane essen.

Dazu gibt es auch ein Lied von den Ärzten.


>Ein Pfleger ist in Berlin wegen sexuellen Missbrauchs von Kranken und Hilfsbedürftigen zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht befand den 34-Jährigen am Dienstag in 70 Fällen für schuldig, wie eine Sprecherin mitteilte. >Der Mann soll über zwei Jahre hinweg sexuelle Handlungen an sechs Bewohnerinnen und Bewohnern einer Einrichtung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung vorgenommen haben. Betroffen waren laut Anklage drei Frauen und drei Männer. Die Begründung des Urteils erfolgte wie die gesamte Verhandlung nicht öffentlich. Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig
fedilink

Hallo @zuleto@lemmy.world! Vielen Dank für deine Einreichung, diese wird allerdings schon hier diskutiert. Deshalb wird dieser Thread gelöscht.


Lieber Coeser, vielen dank für deinen Link. Diese Nachricht wird allerdings schon hier auf Grundlage eines Tagesschau Artikels diskutiert.




Laut Impressum ist das eine Webseite von:

Dienstanbieter
 BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V.

Wenn man ganz nach unten scrollt, dann sieht man auch sechs Unternehmen. Diese Unternehmen sind die städtischen Wohnungsbaugesellschaften Berlins. Also ja, die Seite ist legitim. :)



Erst ab Samstag.

Das ist immer so eine Sache bei Onleihe, die haben immer nur eine begrenzte Anzahl an Ausgaben, für das Buch haben die genau eine und die hat sich wohl grade wer für vier Tage ausgeliehen. Übrigens finde ich Kapitel 6, 8 und 9 spannend, der Rest dreht sich ja eher direkt um den impact auf die Schule / Schülerschaft und gibt eine Übersicht über das Themenfeld. Ü



So halb. Jugendweihen sind eigentlich nur ein atheistisches Pendant zur Konformationsfeier. Diese waren in der DDR aber “Pflicht” für die Jugendlichen und sind deshalb heutzutage im Osten noch weit verbreitet.


Das ist natürlich auch ein wichtiger Punkt! Wenn sich Menschen in der Maschine des Jobcenters / Sozialamtes befinden, dann erleben sie den Staat häufig als feindlich und gegen sie gerichtet. Das geht wie von dir beschrieben ja schon bei den Krankenkassen los, wo man viele Dinge die einem qua Gesetzt zustehen trotzdem erst über ein Widerspruchsverfahren erstreiten muss. Dies passiert auch noch in einer Situation, wo sie staatliche Institutionen eigentlich am dringendsten Brauchen. Das man dann anfängt alles abzulehnen, was nach Staat “riecht” ist eigentlich naheliegend, auch wenn Forschende selber nicht zum Staat gehören, kann es wahrscheinlich von außen so aussehen.


>Die Erde ist eine Kugel. Menschen und Affen haben einen gemeinsamen Vorfahren und teilen mehr als 90 Prozent ihrer DNA. Die Erde erwärmt sich, und menschliche Aktivität ist die Hauptursache dafür. >Alle diese Aussagen haben eines gemeinsam: Sie gelten als wissenschaftlicher Konsens, als gesicherte Erkenntnis - und dennoch erkennt ein nennenswerter Teil der Menschen das nicht an. So glaubt laut einer Umfrage vom März knapp ein Viertel aller Deutschen nicht an den menschengemachten Klimawandel. Kreationisten vor allem in den USA sind überzeugt, dass Gott den Menschen, so wie er ist, geschaffen hat. Und selbst dass die Erde eine Scheibe ist, wird von einigen Menschen als wahr angenommen. Warum glauben viele Menschen nicht der wissenschaftlichen Evidenz?
fedilink

Nach Anzeige von Queerbeauftragtem: Berliner Polizei ermittelt gegen Ex-Bild-Chefredakteur Reichelt
>Berlins neuer Queerbeauftragter, Alfonso Pantisano (SPD), hat Strafanzeige gegen den Journalisten und Ex-Chefredakteur der „Bild“-Zeitung, Julian Reichelt, gestellt. Anlass ist ein Tweet Reichelts, in dem dieser das Hissen der Regenbogenflagge vor dem Berliner Polizeipräsidium kritisierte und offenbar in die Nähe der NS-Ideologie rückte. Reichelt schrieb, dass „jeder vernünftige Mensch in diesem Land“ sich wünschen würde, „dass vor der Polizei und vor den düstersten Fassaden unserer Geschichte nie wieder die Flaggen einer politischen Bewegung gehisst würden“.
fedilink

Laberfaden
Tach Allerseits, wie geht's euch heute? Was brennt euch auf der Seele? Oder anders gesagt: Zeit für einen Laberfaden!
fedilink

Der aktuelle Feedbackfaden
lock
[Zum alten Faden geht's hier lang.](https://feddit.de/post/1451865) Tach Allerseits, es ist eine Woche später als letzten Sonntag, die Community ist auf über 6000 Benutzer angewachsen und das Modteam besteht nun aus drei Leuten! Der neue **Feedbackfaden** steht also schon mal unter einem guten Stern. ## Was war In der letzten Woche musste @seven die Notbremse ziehen und sperrte einige Threads mit erhöhtem Moderationsaufwand. Darunter die Themen "Letzte Generation", "Klimawandel" und "Migration", da es für eine Person zu viel Arbeit wurde. [Mehr dazu hier.](https://feddit.de/post/1605368) Da es uns wichtig war, dass die Community weiterhin nutzbar ist und auch *kontroversere* Themen hier besprochen werden können, meldeten @akarossa und ich uns bei @seven um ihn bei der Moderation zu unterstützen. Nachdem wir nun ein bisschen Moderiert haben, gibt es neue Regeln zu verkünden: ### Neue Regeln - Beleidigung: 7 Tage Timeout, je nach schwere auch mehr - Ban Evasion: 90 Tage für *beide Accounts*. Fällt es bei weiteren Accounts auf, wird es zügig mehr ## Feedback und Diskussionsfragen Kommen wir nun zu Themen wo wir euer Feedback einholen wollen. ### Reddit Anscheinend ist Reddit ein etwas Kontroverses [Thema in der Community](https://feddit.de/post/1607470), einige wollen es Diskutieren, andere nehmen das [eher als Spam wahr](https://feddit.de/post/1609623). Wie schon angekündigt, würden wir hierzu gerne euer Feedback einholen. Wie sollen wir mit Threads zum Thema Reddit umgehen? Wollt ihr das haben oder soll das weg? ### Provokationen und dumme Witze Oder wie ruppig soll es hier zugehen? Manche unter euch sind etwas [provokanter](https://feddit.de/comment/1221201). ~~oder machen mal einen [Witz unter der Gürtellinie](https://feddit.de/comment/1209942).~~ Manche Antworten mal [etwas Ruppiger](https://feddit.de/comment/1243679) auf nen [dummen Spruch](https://feddit.de/comment/1209942). Sollen wir das wegputzen oder stehen lassen? Welche Art von Community wollt ihr? Auch in Anbetracht der neuen Regel. In dubio pro reo oder lieber Ruhe im Karton? **Wichtig: Kommentare die gegen die Serverregeln sind, werden entfernt.** Das wird sich nicht ändern. ### Die Bezahlschranke Zum Abschluss noch eine Frage zum leidigen Thema Bezahlschranke. Wie sollen wir mit Artikeln die nicht für alle Benutzer zugänglich sind umgehen? Sollen diese erlaubt sein oder sollen wir die proaktiv löschen?~~___~~
fedilink


> Zehntausende Menschen sind in Israel erneut gegen die umstrittenen Justiz-Reformpläne auf die Straße gegangen. Am Abend demonstrierten alleine in Tel Aviv Medienberichten zufolge mehr als 150.000 Menschen gegen die Pläne der rechts-religiösen Regierung von Benjamin Netanyahu. Auch in anderen Städten protestierten Tausende Menschen. >Israels Regierung will einen Teil der Justizreform im Eiltempo auf den Weg bringen: In rund einer Woche soll ein Gesetz verabschiedet werden, das dem Höchsten Gericht die Befugnis nehmen soll, Entscheidungen der Regierung oder einzelner Minister als "unangemessen" zu bewerten. Der Gesetzentwurf wird in diesen Tagen im Justizausschuss für die finale Abstimmung im Parlament vorbereitet.
fedilink

Rechtsextremismus an Schule in Burg: “Niemand hat sich vor uns gestellt”
>Nach dem Weggang von seiner Schule im Spreewald wegen rechter Anfeindungen hat der Lehrer Max Teske die Schulbehörden in Brandenburg kritisiert. "Ich habe eine klare Haltung vermisst. Niemand hat sich vor uns gestellt und ganz offen gesagt, dass sie uns unterstützen und alles Mögliche dafür tun werden, dass Rechtsextremismus keinen Platz an Schulen hat", sagte er der Märkischen Allgemeinen mit Blick auf das Schulamt in Cottbus und das Bildungsministerium. "Stattdessen gab es zahlreiche Lippenbekenntnisse. Aber das reicht nicht aus."
fedilink

>Vor der israelischen Botschaft in Stockholm sollten eine Tora und eine Bibel verbrannt werden - offenbar als Reaktion auf eine Koran-Verbrennung Ende Juni. Am Ende fand die von der Polizei genehmigte Aktion aber nicht statt. >Bei einer Protestaktion in Stockholm hat ein Demonstrant darauf verzichtet, eine jüdische Tora zu verbrennen. Die Polizei bestätigte auf Anfrage entsprechende Medienberichte. Dem schwedischen Rundfunksender SVT zufolge **warf der Mann vor der israelischen Botschaft ein Feuerzeug auf den Boden und erklärte, er habe nicht die Absicht gehabt, die Bücher zu verbrennen. Stattdessen wolle er als Muslim ein Zeichen für gegenseitigen Respekt setzen.**
fedilink

Viel mehr als nur Einzelfälle
>Unser Rechercheprojekt dokumentiert, wie häufig Behinderte in stationären Einrichtungen Gewalt ausgesetzt sind. >Vor zwei Jahren wurden vier behinderte Menschen in einem Potsdamer Wohnheim ermordet. Eine weitere Bewohnerin wurde schwer verletzt. Die Täterin war eine Pflegehelferin, sie wurde in dem folgenden Gerichtsprozess zu 15 Jahren Haft verurteilt. Trotz der Schwere der Taten und des Aufschreis der Community der Menschen mit Behinderungen war die mediale Berichterstattung dominiert vom Narrativ des Einzelfalls – und vom Blick auf die Täterin. Doch leider trifft die Einzelfallthese nicht zu. Es gibt Strukturen, die die Gewalt gegen Menschen mit Behinderungen, die in solchen Einrichtungen leben, geradezu schüren.
fedilink

>Junge Männer prügeln sich aus kleinsten Anlässen. Ein Wissenschaftler erklärt, warum sie oft laxer erzogen wurden als ihre Schwestern – und wie sich das später im Leben rächt. Ich hatte den Artikel heute Morgen schon [hier](https://feddit.de/post/1574812) auf [!ausderbib@feddit.de](https://feddit.de/c/ausderbib) via pressreader geteilt, aber nun gibt es ihn auch auf Tagesspiegel.de, deswegen nun noch mal auf dem /c/dach.
fedilink

>In Polen sollen laut einem neuen Gesetz die Wassereinleitungen in die Oder überprüft werden. Zudem soll der Oderausbau vorangetrieben werden – trotz Protest aus Deutschland. Zudem warnen Experten vor einem erneuten Fischsterben.
fedilink

Männer die Gewalt in der Partnerschaft erfahren haben, fühlt ihr euch in der aktuellen Debatte vernachlässigt?
Quasi ausgehend von [diesem Post](https://feddit.de/comment/1166541) und der Aufforderung von [@Seven@feddit.de](https://feddit.de/u/Seven) folgend.
fedilink

Anzahl der Firmenpleiten nimmt weiter zu
>Immer mehr Unternehmen in Deutschland gehen wegen der Rezession und steigender Kreditkosten insolvent. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts stieg die Zahl der bei den Amtsgerichten gemeldeten Insolvenzen im April um 14,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 1.428. "Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen nimmt bereits seit August 2022 kontinuierlich zu", teilten die Statistiker mit. [12ft.io](https://12ft.io/proxy?q=https%3A%2F%2Fwww.zeit.de%2Fwirtschaft%2F2023-07%2Finsolvenz-amtsgericht-unternehmen-verbraucher-rezession)
fedilink

DWD zu Auswirkungen des aktuellen El Niño-Ereignisses auf Deutschland und weltweit
>Andreas Becker, Leiter der Abteilung Klimaüberwachung des DWD: **„Da sich die Erde in den vergangenen zehn Jahren aufgrund des Klimawandels deutlich erwärmt hat, dürften die Folgen des aktuellen El Niño-Ereignisses für die betroffenen Regionen noch heftiger ausfallen.** Für Deutschland, das in den mittleren Breiten liegt, zeigen unsere Modelle **keine zusätzliche Bedrohung durch Hitzewellen oder Extremniederschläge.“** Allerdings könnten auch hierzulande indirekte Folgen von El Niño deutlich spürbar werden. In einer globalisierten Ökonomie werden die negativen Folgen von marinen Hitzewellen im Pazifik auf die Fischerei und von Dürren und Überschwemmungen auf die Landwirtschaft der betroffenen Regionen auch in Deutschland spürbar. Becker: „El Niño kann in Deutschland zu steigenden Preisen oder gar Versorgungsengpässen bei importierten Lebensmitteln führen.“
fedilink

Faeser will Polizeipräsenz in Freibädern verstärken
>In deutschen Freibädern kommt es immer häufiger zu Gewalt. Bundesinnenministerin Nancy Faeser will deshalb verstärkt polizeiliche Kontrollen einführen.
fedilink

>Eigentlich zu Schulungszwecken für Betreuende und Pflegekräfte entstanden, hat Futura Berlin jetzt eine Serie von Kurzfilmen für den richtigen Umgang mit behinderten Menschen veröffentlicht, die uns alle interessieren sollten. >Die Kurzfilme entstanden in Zusammenarbeit mit der Hamburger Agentur brandproject und der Illustratorin Andrea Reich. Besichtigungen und Download unter: www.futura-berlin.de/humorvolle-cartoon-filme. Auf Youtube: www.youtube.com/@Futura-berlinDe/shorts
fedilink

>Denn die genauen Gründe für die Anomalie geben den Wissenschaftlern Rätsel auf. Eine mögliche Erklärung sind die ungewöhnlich hohen Lufttemperaturen: "In manchen Regionen liegen sie sechs Grad über dem langjährigen Durchschnitt", erklärt Grosfeld. Was wiederum diese starken Abweichungen verursacht, könne komplexe Ursachen haben und sei regional sehr unterschiedlich - so ist es in der Amundsensee rund sechs Grad kälter als im Durchschnitt. >Auch die Eisausdehnung ist an verschiedenen Stellen unterschiedlich: Vor allem im Weddellmeer in der Bellingshausensee ist deutlich weniger Meereis vorhanden, während in der Amundsensee und im westlichen Rossmeer eine leichte Zunahme der Eisbedeckung zu verzeichnen ist.
fedilink

Alternative zum Homeoffice: Berliner Wohnungsgesellschaft baut Arbeitsräume für ihre Mieter
Eigentlich eine berlinspezifische Nachricht, aber denkt ihr das kommt auch in anderen Städten? Also das städtische Wohnungsbauunternehmen oder vielleicht sogar Genossenschaften jetzt anfangen Coworkingspaces als Teil ihrer Neubauensembles Mitzubauen?
fedilink

ZEIT ONLINE | Gespart wird beim Fahrrad, nicht beim Auto
>Im Haushaltsentwurf der Bundesregierung steigen zwar die Mittel für die Schiene. Für Radwege aber sollen die Ausgaben sinken – im Gegensatz zu denen für Straßen.
fedilink


Wart ihr schon mal (passiv) von häuslicher Gewalt betroffen?
Inspiriert von den neuen Zahlen zur häuslichen Gewalt, wollte ich mal fragen, ob ihr schon von häuslicher Gewalt betroffen wart, bzw. ob ihr selbige selbst mitbekommen habt und falls ja, was ist eure Geschichte?
fedilink


>Ein Nutzer schreibt am 28. Juni über eine ICE-Fahrt nach Frankfurt vom Vortag, auf dem er sich gemeinsam mit seiner Frau befunden habe. Seine Frau, eine Rollstuhlfahrerin, habe gegen 6 Uhr zur Toilette gemusst, doch bis 6.45 Uhr sei das Bord-WC durchgängig besetzt gewesen. Erst auf Rückfrage habe der Zugbegleiter die Toilette aufgeschlossen. **Dort war laut Bericht des Twitter-Nutzers ein Fahrrad eines im ICE mitfahrenden Polizisten abgestellt und eingeschlossen.**
fedilink

>Der Plan stelle „einen radikalen Systemwechsel dar und wird weitreichende gesellschaftliche, organisatorische und personelle Folgen haben“, heißt es laut „SZ“ in der Stellungnahme. Die Menschen aus dem bisherigen Modell herauszunehmen „durchbricht die absolut sinnvolle ganzheitliche Betreuung der Bedarfsgemeinschaften und der Familien durch die Jobcenter vor Ort“, kritisiert das Bundesnetzwerk weiter. >„Wir können dann nicht mehr die ganze Familie betreuen, obwohl wir die Verhältnisse von Eltern und Kindern in der Regel kennen“, zitierte die Zeitung den Sprecher des Netzwerks, Stefan Graaf. „Es wird hier etwas ohne Not auseinandergerissen und auf zwei Behörden verteilt.“
fedilink

>CDU-Bundesvorstandsmitglied Mike Mohring will nun offenbar an dem Tabu rütteln. In der Partei von Ministerpräsident Ramelow arbeiteten Leute, die „ihre Sache mit Sinn und Verstand machen“, sagte der ehemalige Thüringer CDU-Landeschef dem Portal „The Pioneer“. Nach der Wahl müsse die Union daher im Zweifel auch mit der Linkspartei sprechen. „Die alten Bonner Koalitionsmodelle sind perdu.“ Man könne AfD und Linke nicht gleichsetzen.
fedilink